Montag, 22. August 2022 – Oooooneee Hundred and Eightyyyyyyyy

Am gestrigen Tag ist leider schon planmäßig die Hälfte der Teilnehmenden abgereist gen Angelner Heimat. Die Ruhe im Essenszelt beim heutigen Frühstück war sehr ungewohnt. „Man könnte einen Würfel fallen hören, so still ist es.“

Bei der geschrumpften Truppe, die nun noch in der Weißen Zeltstadt verblieben ist, sind die gemeinsamen Abende noch gemütlicher und noch besser zum Kennenlernen geeignet. Bei der großen Werwolf-Runde tauchten plötzlich ganz andere Seiten mancher Zeltlagerbewohner auf…

Bevor im Düsterwald erneut gemordet wurde, bebte noch wegen eines anderen Programmpunkts das Essenszelt. Teamer Thomas, unser Experte für Schützensport, hat nicht nur Bogen und Pfeile fürs Bogenschießen mitgebracht, sondern auch Blasrohre. Er hat eine große Dartscheibe aufgestellt und Teamer und Teilnehmer durften sich am Blasrohrschießen üben. Es wurde der Darts-Klassiker 301 runtergespielt, wobei die Stimmung im Zelt mit der bei der alljährlichen Darts-WM zu vergleichen war – zumindest ein bisschen 😉