Donnerstag, 18. August 2022 – Baustellentag mit Fofftein moken

Am heutigen Donnerstag verwandelte sich die Weiße Zeltstadt in eine große Baustelle. Außenstehende dürften sich gewundert haben, was auf dem Zeltplatz alles gebaut, repariert und inspiziert werden musste. Die Kinder lernten, Rohre im Sand zu verlegen, erhielten einen Einblick in die Kanalisation, durften sich am Häuslebau, an der Werkbank und an der Seilwinde probieren und konnten sogar Trecker (mit)fahren. Ein großer Spaß für die Kleinen – und ein mindestens ebenso großer für die Teamer, die an verschiedenen Stationen die Kinder in die Vielseitigkeit der Handwerkskunst einführten und sich schon am Abend zuvor begeistert in den Aufbau stürzten. Das Ganze wurde untermalt von authentischem Baustellen-Sound, der in Dauerschleife aus einer großen Box über die Zeltstadt tönte.

Arbeit auf dem Bau macht bekanntermaßen hungrig und durstig; wie gut, dass unsere Köchin in eine weitere Rolle schlüpfte und als Stullen-Kirsten herzhafte Brote und leckere Erfrischungen an die kleinen Baumeister verteilte. Die traditionelle norddeutsche 15-Minuten-Mittagspause sorgte so für neuen Elan beim Schaffen.

Am Abend feierte dann die Feuertonne ihre Premiere im Zeltlager 2022 und sorgte für eine urgemütliche Atmosphäre. So lassen sich auch etwas frischere Abende wunderbar aushalten.